Nachrichten zum Thema Ortsverein

 

10.11.2016 in Ortsverein

Was steht noch an in diesem Jahr 2016?

 

Ein Gänseessen, ein politisches Frühstück mit Sören Bartol und

unser traditionelles Glühweintrinken. Seid dabei!

 

Liebe Genossin, lieber Genosse,

 

wir leben in einer sehr politischen Zeit, kaum ein Tag vergeht ohne neue Schlagzeilen, in diesem

Jahr leider auch oft mit schrecklichen Neuigkeiten aus aller Welt. Auf vieles davon können wir

alleine keinen Einfluss nehmen. Doch muss Politik stets handeln und sich fortentwickeln. In

Hinblick darauf freut es uns besonders, dass unser Ortsvereinsmitglied Sören Bartol am 29.10.2016

erneut für den Bundestag nominiert wurde. Mit ihm haben wir einen erfahrenen Politiker in Berlin,

der auch in Zukunft an den Lösungen der Probleme unserer Zeit mitarbeiten wird.

Doch es ist genauso wichtig, dass wir alle aktiv bleiben und uns einbringen. Deswegen auch an

dieser Stelle herzlichen Dank für euer Engagement im Jahr 2016, ganz besonders auch im Rahmen

der Kommunalwahlen, welche aus Ortsvereinssicht durchaus erfolgreich verlaufen sind. Wir stellen

zwei Kreistagsabgeordnete, mit Alexandra und Fabio zwei Stadtverordnete und auch mehrere

Vertreter in Ortsbeiräten. Die politische Situation in Marburg ist derzeit ziemlich schwierig und

verfahren, lasst uns auch darüber ins Gespräch kommen, wenn wir uns in den nächsten Wochen zu

Veranstaltungen treffen. Und zuletzt wirft auch die Bundestagswahl 2017 ihre Schatten voraus, mit

Beginn des nächsten Jahres werden wir uns intensiv um eine gute Vorbereitung kümmern und

laden Euch schon jetzt ein im Wahlkampf engagiert mitzumachen.

 

11.09.2012 in Ortsverein

Kai Hensel las aus dem Perseus-Protokoll

 

Die aktuelle Lage in Griechenland ist nicht nur in Athen und Brüssel ein Thema ? sondern interessierte auch über 30 Zuhörer bei Kai Hensels Lesung aus seinem aktuellen Griechenland-Krimi Das Perseus-Protokoll im Rahmen der Reihe Politik kriminell am 5.9. im Marburger ttz.

 

27.08.2012 in Ortsverein

Workshop Parteijubiläum

 

Auch einige Mitglieder aus dem OV-Mitte nahmen an einem Workshop zum Parteijubiläum 2013 in Marburg teil.  Lars Düsterhöft, Mitarbeiter des Sekretariats 150 Jahre SPD beim Parteivorstand, und Ralf Laumer als Jubiläumsbeauftragter des Unterbezirks sowie des Stadtverbands Marburg, leiteten den Workshop. Knapp 10 Mitglieder waren der Einladung in den Sitzungssaal des neuen Parteibüros gefolgt. Und auch der UB-Vorsitzende schaute auf dem Rückweg vom Biedenköpfer Grenzgang im Parteibüro vorbei. Die teilnehmenden Genossinnen und Genossen nahmen an einem sehr konstruktiven und engagierten Workshop teil, der zu vielen konkreten Ideen führte, für die auch gleich die konkret Verantwortlichen festgelegt wurden.

 

05.07.2012 in Ortsverein

Erhard Eppler las vor 60 Besuchern

 

Am 26.06.2012 war Erhard Eppler, einer der großen alten Männer der SPD, zu Gast beim SPD-Stadtverband und dem Marburger SPD-Ortsverein Marburg-Mitte. Nach der Begrüßung durch die Stadtverbandsvorsitzende Marianne Wölk las Eppler aus seinem aktuellen Buch "Eine solidarische Leistungsgesellschaft" vor knapp 60 Zuhörerinnen und Zuhörern. Im Anschluss an seine Lesung diskutierte Erhard Eppler über eine Stunde mit den Gästen der Veranstaltung. Dabei ging es unter anderem darum, wie eine solidarische Gesellschaft in Deutschland und Europa organisiert werden kann, wie man mit der Piraten-Partei umgehen muss und welche gerade die Aufgaben der SPD in der deutschen Politik der nächsten Jahre sein werden. Gerade in Bezug auf die weitere Entwicklung der EU, den Fiskalpakt und die Zukunft des Euros.

 

10.06.2012 in Ortsverein

Politik kriminell – Horst Eckert im ttz

 

Rund 30 interessiert zuhörende und lebhaft diskutierende Besucherinnen und Besucher nahmen am 1.6.2012 im Marburger ttz an Horst Eckerts Lesung aus seinem aktuellen Roman „Schwarzer Schwan“ teil. Diese mittlerweile 6. Lesung in der Reihe „Politik kriminell“ des Marburger SPD-Ortsvereins Marburg-Mitte, in der politische Kriminalromane vorgestellt werden, soll eine weitere Lesung im Rahmen des Marburger Krimifestivals im September 2012 folgen. Besonders schön war, dass an diesem Abend ein Redakteur und ein Fotograf der sozialdemokratischen Monatszeitschrift „Vorwärts“ im ttz waren, da in der nächsten Ausgabe des „Vorwärts“ ein Portrait des Ortsvereins Marburg-Mitte erscheinen soll.

 

Es hat keinen Sinn, die Mehrheit für die Sozialdemokratie
zu erringen, wenn der Preis dafür ist, kein Sozialdemokrat
mehr zu sein.
(Willy Brandt)

Logo: Mitglied werden